Pinnacles & Jurien Bay

#22 Nambung Nationalpark – Die “Pinnacles Desert”

Unser nächstes Ziel war am 15.05.2018 der Nambung Nationalpark, genauer gesagt, die Pinnacles Wüste in diesem. Die Pinnacles sind bis zu vier Meter hohe Kalksteinsäulen, die mitten in der sandigen Wüste, unweit vom Meer entfernt, stehen. Dies bietet einen einzigartigen Ausblick. Hinter einem ist das Meer, vor einem diese einzigartige Wüste. Entstanden sind die Säulen durch – unter anderem – eben dieses Meer, bzw. dem Indischen Ozean. Die Küstenlinie verlief früher dort, wo nun die Wüste ist. Als diese sich weiter weg verschoben hat, blieb ein kalkhaltiger, krustiger Boden zurück. Dieser wurde durch Pflanzen über die Jahre hinweg immer wieder aufgebrochen. Was noch von diesem ursprünglichen “Boden” übrig ist, sind die Spitzen der Pinnacles.

Pinnacles dessert

Im Pinnacles-Museum kauften wir uns noch einen vierwöchigen Nationalpark-Pass, bevor es weiter Richtung Julien Bay ging.

Auf dem Weg dorthin hielten wir Ausschau nach einem Parkplatz, um Essen zu kochen. Dabei schwärmten wir aber immer vom Meer, welches ca. ein bis zwei km links von uns, parallel zur Straße, verlief. Als wir dann einen kleinen sandigen Weg fanden, der vom Highway zum Strand führte, bekam Lisa´s Allrad Antrieb was zu tun. Am Meer zu kochen macht einfach mehr Spaß. 🙂 Die Strecke war kein Problem für unser Auto.

Mittagessen am Meer

In Julien Bay angekommen, wurden dann erstmal unsere Vorräte aufgestockt und geschlafen.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.