#4 Fisherman’s Village Bophut Koh Samui

Das Fisherman’s Village in Bophut auf Koh Samui ist eine der Touristenattraktionen der Insel. Normalerweise handelt es sich bei diesem Stadtteil um eine Einkaufsmeile mit vielen angesagten Bars, direkt am Meer. Immer freitags findet dort aber zusätzlich noch ein Nachtmarkt statt. Dieser ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Am besten, man geht hungrig hin und nimmt etwas Zeit mit. Neben den, auch nachts geöffneten, Klamottenläden finden sich nämlich sehr viele Fressbuden, Restaurants und Stände mit frischen Lebensmitteln. Dazu kommen verschiedene Liveacts von Bands oder Akrobaten.

Wir haben bestimmt fünf Stunden auf dem Markt verbracht und einiges gegessen. Dabei haben wir nicht mal so viel Geld dort gelassen (mehr zu unseren Finanzen findet ihr hier). Wichtig ist nur das Verhandeln. Egal, ob ihr euch auf dem Markt Lebensmittel, Schmuck, Kleidung oder Elektronik, etc. kauft oder in ein Taxi steigt  – fast alles in Thailand ist verhandelbar. Natürlich gibt es auch hier seine Grenzen. Hotels sehen das in der Regel nicht gerne und auch im Supermarkt ist es nicht angebracht, was aber selbsterklärend ist. Auch haben wir auf dem Markt einen Stand gefunden, an dem wir gar nicht verhandeln wollten. Es handelte sich um einen älteren Thai, der in liebevoller Handarbeit aus Schnur unglaublich schöne Figuren erarbeitet hatte. Für den Elefanten, den wir als Andenken erworben hatten, wollte er nur 200 THB, also um die 5 €. Das ist mehr als fair. Vor allem hatte er uns noch erzählt, dass er maximal vier Figuren am Tag machen kann. Ein sehr tolles Handwerk!

Aber auch sonst wird man auf so einem Markt preislich sehr verwöhnt. Es gibt einen Marktabschnitt, in dem Anzüge maßgeschneidert werden. Dabei handelt es sich offiziell sogar um hochwertige Markenware. Ob dem wirklich so ist, sei mal dahin gestellt. Nichtsdestotrotz bekommt man für unter 30€ einen Anzug zugeschneidert, inklusive Hemd und zwei Krawatten und der Preis ist noch nicht mal verhandelt. Da ist es fast schade, dass wir mit wenig Gepäck reisen. 😀

Zusammengefasst muss man sagen, der Markt ist ein tolles Erlebnis. Ob man nun den thailändischen Döner, Tintenfischarme, eine frische Kokosnuss oder andere Spezialitäten probieren möchte, günstige JBL Boxen oder Schmuck kaufen möchte oder ganz einfach nur durch den Markt schlendern und die Liveacts angucken möchte, hier kommt jeder auf seine Kosten.

Liveact im Fisherman´s Village

 

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.